LuftfahrtWelt auf Facebook LuftfahrtWelt auf Twitter LutfahrtWelt auf Youtube

Nach vielen Stunden im Theorieunterricht, beginnt vor jeder theoretischen Prüfung die heiße Phase beim Durcharbeiten der Fragenkataloge. Sei es für das BZF/AZF, die SPL oder eine PPL. Neben kommerziellen Vorbereitungsmöglichkeiten, sind immer mehr kostenfreie Angebote im Kommen. Mit diesen hilfreichen Mitteln möchten wir uns in dieser Testreihe beschäftigen. Jede Woche erscheint ein neuer Teil.

 

fragenkatalog-test

Quellen: © Open-PPL | © airCademy | © Peters Software GmbH | © Pilot´s Tutor | © PPL-Tutor

Beginnen wir mit dem vermeintlichen Klassiker der kostenlosenlosen Trainingsseiten:

open-ppl-screenshot
Quelle: © Open-PPL.de | Screenshot Oktober 2012

Open-PPL ist das wohl älteste und bekannteste Online-Angebot zur Prüfungsvorbereitung. Hierbei ist kein Download, aber eine ständige Internetverbindung notwendig. Geklickt wird also am Computer.

Zuerst ist jedoch eine Anmeldung notwendig. Hier kann nun die gewünschte Lizenz, für die gelernt werden soll, ausgewählt werden. Neben den PPL-Fragen, können hier auch Fragen für die Sprechfunkzeugnisse BZF und AZF durchgearbeitet werden. Lediglich die Vorbereitungsmöglichkeiten für die SPL-Prüfung fehlen. Was bei Open-PPL sofort auffällt, ist die schlichte Gestaltung der Seite. Kein unnötiger Schnickschnack, eben nur das Wichtigste; und so ist auch die Struktur der Seite relativ einfach gehalten. Das heißt somit auch, dass auf keiner einzigen Open-PPL-Seite Werbung zu finden ist.

Allerdings geht es ja eher um das Training der Aufgaben und das gestaltet sich etwas schwierig, da man sich grundsätzlich die soeben richtig gelöste Aufgabe nicht noch einmal anschauen kann. Lediglich bei nicht korrekt beantworteten Fragen leuchtet die korrekte Antwort grün auf. Wer also nicht einfach nur Klicken, sondern auch Verstehen möchte, wird nicht ganz zufrieden sein.

Das Training kann jederzeit beendet und beim nächsten Mal fortgeführt werden. Nach Beendigung des Trainings wird der Trainingsdurchgang in einer sehr übersichtlichen Form ausgewertet und im Benutzerprofil kann man schauen, wie man sich in allen Durchläufen angestellt hat. Leider ist es nicht möglich die falsch beantworteten Fragen zwischendurch erneut zu bearbeiten, geschweige denn im Überblick zu sehen.

Was außerdem auffällt, ist die Tatsache, dass die letzten Einträge auf der Hauptseite über ein Jahr alt sind. Damit stellt sich die Frage, ob die Fragenkataloge aktualisiert werden, denn im Moment sind alle Prüfungsfragen auf das Jahr 2009 datiert.

 

Fazit

Open-PPL ist alles in Allem ein akzeptables Trainingsprogramm, was jedoch einige Wünsche offen lässt. Für diejenigen unter uns, die durch die Menge des Fragenklickens lernen, ist es optimal. Sollte man jedoch das Bedürfnis nach einer präzisen Auswertung und Bearbeitung der falsch gelösten Fragen haben, so wird man etwas enttäuscht sein.

 

positiv kostenlos

positiv keine störende Werbung

positiv auch Sprechfunkzeugnisse können geübt werden

positiv schlichte, zielführende Gestaltung

negativ keine SPL-Lernmöglichkeiten

negativ Auswertung ausbaufähig

negativ keine Rückkehrmöglichkeit zu bearbeiteten Fragen/keine Übersicht über die falsch beantworteten Fragen

negativ Seite/Fragenkatalog eventuell nicht aktuell

 

Gesamtbewertung: 6

 

Weitere Informationen:

 

Hier geht es zu Teil 2 der Serie: Exam 11 von Peters Software GmbH




Kommentare

Bieri Ueli schrieb am 10.01.2015 um 08:04 Uhr:

Dankeschön.




Kommentar schreiben

Name:

E-Mail:

(wird nicht veröffentlicht)

Kommentar:

Spamschutz:

Wer in Richtung Osten fliegt, hat einen Steuerkurs von: