LuftfahrtWelt auf Facebook LuftfahrtWelt auf Twitter LutfahrtWelt auf Youtube

Nach jahrelangem Rechtsstreit ist der Flugplatz Schönhagen (EDAZ) mit der Implementierung eines Instrumentenanflugverfahrens nun auf der Zielgeraden: Die bereits am 13.06.2012 erteilte Genehmigung (hier geht´s zum LuftfahrtWelt.de-Bericht) für den Instrumentenflugbetrieb auf dem zweitgrößten GA-Platz in Deutschland ist nun endlich rechtskräftig.

 

Viele Verursacher für Verzögerung

 

Geklagt hatten NABU, Bürgerinitiativen und Waldbesitzer, die es damit geschafft hatten, die Dauer des Genehmigungsverfahrens auf sage und schreibe acht Jahre und zehn Monate auszudehnen. Für den südlich von Berlin gelegenen Verkehrslandeplatz dürften die neuen Anflugverfahren auch zu einer Steigerung des VFR-Verkehrs führen und den Platz wesentlich attraktiver auch für Geschäftsreisende machen. Geschäftsführer Klaus-Jürgen Schwahn betont jedoch, dass auDas Vogelschutzgebiet am Flugplatz Schönhagench einige Piloten selbst zur Verzögerung beigetragen hätten, indem sie die Auflagen im Zusammenhang mit dem nahegelenen Vogelschutzgebiet missachtet hätten: "Mit den nachgewiesenen Verstößen gegen das Durchflugverbot konnte der NABU stets argumentieren, dass mehr VFR-Verkehr auch zu einer höheren Belastung des Vogelschutzgebietes führen werde." sagt Schwahn in einer Mitteilung an die Kunden des Flugplatzes. Das zuständige Gericht schrieb nun Flugplatz und Landesluftfahrtbehörde vor, mit Aufnahme des IFR-Betriebs, die Einhaltung des Durchflugverbotes nachzuweisen.

 

Verfahrensplanung dauert ein Jahr


Das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung wird nun die DFS Deutsche Flugsicherung damit beauftragen, die entsprechenden GPS-Anflüge zu planen. Dieses Verfahren dauert noch einmal sieben bis zwölf Monate.

Der GPS-Anflug ist übrigens ein Verfahren, bei dem keine weiteren Bodeneinrichtungen nötig sind, die Bestimmung der "Navigationspunkte" ist hierfür ausreichend.

Weitere Informationen:

 

Anflug auf Schönhagen

LuftfahrtWelt.de - Bewertung

4/5 Punkten




Autor:

Rainer Krumm

Verlag:

MotorbuchVerlag

Erschienen:

2009

Seiten:

136

ISBN:

978-3613030787

Kennen Sie das beklemmende Gefühl im Flug mit der Situation und den Reizen, die auf Sie einfließen, überfordert zu sein? Klare Gedanken und Handlungsmuster zu finden fällt genauso schwer, wie in solch einer Situation Spaß und Freude am Fliegen zu empfinden.

Wie Sie diese als negativ empfundenen und fälschlicher Weise schnell verdrängten Situationen in eine positive Einstellung und mentale Stärke wandeln, erklärt Rainer Krumm, selbst Gleitschirm und Motorschirmpilot in diesem interessanten und leicht gefassten Buch.

Wer nun denkt, dass die Gleitschirmfliegerei wenig mit Motor- oder Ultraleichtflug, bzw. anderen Sparten der Fliegerei zu tun hat, wird nach wenigen Seiten des Lesens eines Besseren belehrt.
Dieses Buch beschreibt Denkmuster, beleuchtet Ablaufmechanismen der Handlungen im Flug und lässt verstehen, warum Freude, Erfolg und die Sicherheit in jeder Sparte des Fliegens nicht nur von der Anzahl der Flugstunden des Piloten abhängen.
Der Inhalt ist mit vielen Bildern und Grafiken untermalt. Hierzu sind zahlreiche persönliche Erfahrungen vorhanden, denn der Autor selbst ist sowohl Weltcup-Drachenpilot, deutscher Kunstflugmeister, als auch Verkehrspilot. Eine bemerkenswerte "Eigenschaft" des Buches sind die (ja, es sind mehrere) roten Fäden, die sich in den Schlüsselqualifikationen Motivation, Stressmanagement, Entscheidungsfindung und Sicherheit, quer durch alle Bereiche der Fliegerei ziehen und genauso auch im Buch wiederzufinden sind.

Sie werden vermitlich nicht nur sicherer und erfolgreicher fliegen, sondern auch Vorschläge in ihren Tagesablauf einbinden. Dann werden viele dargestellte mentale Techniken, wenn es um Themen wie Zielsetzungen, Strategien oder auch Entspannungstechniken geht, in Ihrem Alltag Anwendung finden.

Abschließend kann man sagen, dass dieses Buch für jeden Piloten eine Bereicherung, nicht nur in fliegerischer Hinsicht, ist. Besonders zu empfehlen ist es für diejenigen, die bereit sind, durch mentale Arbeit ihren eigenen Charakter zu verändern und vielleicht sogar, wenn denn gewünscht, zu verbessern.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.